Neutrale Haltung des Reiters

Die neutrale Haltung / das neutrale Becken ist dynamisch und ermöglicht es uns, durch unsere Atmung und die dabei entstehende Ausdehnung im Rippenbogen, auf natürliche Weise zu „schwingen“. Das neutrale Becken kann nicht durch eine statische Haltung aufrechterhalten werden. In der neutralen Haltung ist Ihr Oberkörper weder in sich zusammengesunken noch im Hohlkreuz oder hypermobil.

Wenn Sie sich in der neutralen Haltung befinden, wird Ihr Becken weder nach vorne noch nach hinten gekippt. Ihr Becken ist über der Mitte Ihrer Sitzknochen ausgerichtet, egal ob Sie stehen, auf einem Stuhl oder auf dem Rücken eines Pferdes sitzen. In dieser idealen Haltung stabilisiert sich Ihr Oberkörper automatisch, während Sie sich bei jedem Schritt neu ausbalancieren, da Ihre innere Rumpfmuskulatur selbstständig aktiv wird, egal ob Sie gehen oder reiten.

Mehr Informationen finden Sie im Buch Introduction to Connected Riding von Peggy Cummings.

Neutrale Haltung des Reiters
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - $0.00